Seite zuletzt bearbeitet: 30.11.2012

Über Mich

"...In der heutigen Zeit vollkommener Technik und Mechanik hat ein nur im rein pianistisch-artistischen Sinne gut gespieltes Klavierstück keinen Zweck mehr. Nur innerlich erlebte Kunst, an der Ihre Persönlichkeit schöpferischen Anteil hat, interessiert, wirkt und baut auf. Sie müssen zu sich selbst gelangen..."

 

Edwin Fischer, "Musikalische Betrachtungen"

 

Ich bin eine in Polen geborene Pianistin. Mein Werdegang mag vielleicht etwas außergewöhnlich erscheinen, denn er erinnert manchmal mehr an den Lauf mit Hindernissen als an die Laufbahn eines erfolgreichen Künstlers. In meiner Biografie findet man keine sensationellen Erfolge, keine atemberaubende Fügungen des Schicksals. Vielmehr waren es viele schwere Prüfungen, ungewöhnliche Schwierigkeiten, Stolpersteine, Verzögerungen und viel Leid, die mein Leben geprägt haben. Die Geschicke eines menschlichen Schicksals sind oft unberechenbar. Doch, wenn man als Musiker jene Gabe besitzt, die Seele des Zuhörers berühren zu können und in die Bereiche vorzudringen, wo nur das Gefühl der Glückseligkeit herrscht und ein Bund der Verständigung zwischen dem Künstler und dem Publikum entsteht, dann führt auch der steinigste Weg zum Ziel. Per aspera ad astra.

 

Ich betrachte die INTERPRETATION nicht bloß als perfekte Wiedergabe des Notentextes samt allen Anweisungen. Ich bin bestrebt, die Eigenart jeden einzelnen Komponisten zu übermitteln, SEINE musikalische Sprache zu sprechen, SEINE Gefühle zum Ausdruck zu bringen und ein Bindeglied zwischen SEINER Welt und dem Zuhörer zu sein. Neben den traditionellen Klavierabenden gebe ich gerne auch Gesprächskonzerte, die mir die Möglichkeit bieten, die Zuhörer besser in das musikalische Geschehen einzubeziehen.

 


REFERENZEN:


Ich kann diese ausgezeichnete, hochsensible Pianistin ohne Einschränkung empfehlen. Die Interpretationen von Elzbieta Mazur überzeugen durch große Klarheit und Ausdruckskraft. Sie vermag es, einzelnen Werken eine eigenartige Atmosphäre zu verleihen und in ihrem Spiel den Intellekt mit beseelter Innigkeit zu verbinden.
Prof. PAUL BADURA-SKODA – Wien, 6. Dezember 1989


Frau Elzbieta Mazur war aktive Teilnehmerin an meinem Sommerseminar in 1990. Sie hat eine stark ausgeprägte Persönlichkeit! Ihr Spiel ist überzeugend, hat Schwung und Energie und ist sehr musikalisch.
Prof. DIANKO ILIEW – Wien, August 1990


Frau Mag. Elzbieta Mazur studierte einige Jahre in meiner Meisterklasse an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien und zeichnete sich durch ihre große Musikalität und eine starke künstlerische Persönlichkeit aus.

 

Als eine mittellose Emigrantin aus kommunistischen Polen musste sie den harten Existenzkampf aufnehmen, um in Österreich studieren zu können. Trotzdem bekam sie bereits nach wenigen Jahren, 1986, österreichische Staatsbürgerschaft aufgrund ihrer hervorragenden künstlerischen Leistungen...

 

Ich kann diese ausgezeichnete, hochbegabte und engagierte Pianistin wärmstens empfehlen. In ihrem Spiel vereint sie die Wärme und Spontanität mit dem analytischen Denken, ihre Interpretationen überzeugen durch große Ausdruckskraft und das Verständnis des jeweiligen Komponisten.

 

Eine besondere Beachtung verdient ihre Fähigkeit, die Musik auch mit Worten dem Zuhörer näher zu bringen, ...die Werke mit einem spannenden Kommentar zu erläutern, auf das Wesentliche hinzuweisen und die Zuhörer in das musikalische Geschehen einzubeziehen.
Prof. PAUL BADURA-SKODA Wien, März 2005